„Nazi UFO“ Haunebu 2

Revell hat den Bock abgeschossen, so heißt es. Vor einigen Monaten veröffentlichten sie nämlich einen ganz besonderen Bausatz, nämlich, die Haunebu 2.

Die PR die dann auf Revell zukam, war mehr als sie erwartet hatten. Die Freunde von VRIL, Haunebu und Co. waren begeistert. Doch es gab auch Kritiker und Proteste gegen den Haunebu 2 Bausatz. Die Internetgemeinde verschwor sich schnell gegen den Revell Bausatz der Haunebu. Schließlich wird die Reichsflugscheibe seit jeher vor allem in rechten Kreisen als legales Sinnbild für die Überlegenheit des Deutschen Reiches angesehen

Haunebu 2 Bausatz löst Shitstorm aus

Schließlich nahm der Protest an dem Nazi Merchandise so weit zu, dass Revell nachgab und den Haunebu II Bausatz aus dem Sortiment entfernte.

Die Hauptkritik richtete sich an die Modellbaufirma, dass weder auf der Verpackung, noch in der Bauanleitung ein Hinweis vorhanden war, dass es sich bei dem Bausatz um ein fiktives Modell handelte. Die Flugscheibe kam, schnell und verschwand wieder schnell von der Bildfläche. Ganz so, wie man es von ihnen kennt und erwartet.

Das Unternehmen selbst nahm Stellung und bestätigte, dass die Kritik an dem Bausatz völlig richtig sei. Es folgten dann die üblichen Entschuldigungen. Der Hersteller wunderte sich sogar, wie der Haunebu II Bausatz überhaupt in dei Produktion gehen konnte. Da wird sich der zuständige Produktmanager sicherlich wegen dem Faux Pas verantworten müssen.

Haunebu Flugscheiben als Bausatz
Stilisierte Haunebu IV – wäre das nicht auch ein toller Bausatz?

Völlig übertriebene Reaktion

Jenseits von PC wäre das sicherlich ein schönes Geschenk unter dem Weihnachtsbaum geworden. So mancher Haunebu und Flugscheibenfreund würde sich darüber freuen. Aber wer weiß, vielleicht gibt es auch in Zukunft weitere Reichsflugscheibenmodelle. Oder, wie wäre es mit „Der Glocke„?